Bild
Butterfly In A Trashcan Spielprinzip: Szenentrennung Rating: L3S3V3 Spielort: Primrose, Kalifornien, USA Groß-/Kleinstadt: Kleinstadt
Jobliste
Reservierte Avatare Vergebene Avatare Genutzte Namen
Geburtstagsliste Altersliste Beziehungsübersicht
Jobliste Schulen / Unis Wohnorte
Gangübersicht Bewohnerübersicht Zweitcharaktere
Jobübersicht
Baton Rouge Magnet High School
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Die Baton Rouge Magnet High School, auch BRMHS oder Baton Rouge High genannt, ist eine öffentliche Schule, die bereits 1880 gegründet wurde. Die Schule gehört zum East Baton Rouge Parish School System und wird von ungefähr 1500 Schülern besucht. Das Schulgebäude aus dem Jahr 1926 wurde in das National Register of Historic Places aufgenommen. Die Baton Rouge High ist eine von Louisianas höchstbewerteten Schulen mit regelmäßigen Gewinnern in akademische Wettbewerben auf Landesebene. An der BRMHS wird von den Schülern verlangt, dass sie sowohl die Einschreibungsstandards bestehen als auch die Abschlussstandards übertreffen. Durch diese Forderungen und die harte Arbeit der Schüler besuchen fast alle Absolventen das College.
Belaire High School
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Die Belaire High School (normalerweise als "Belaire" oder BHS abgekürzt) ist eine 1974 gegründete öffentliche Schule in der East Baton Rouge Parish, die von ca. 900 Schülern besucht wird. Gemeinhin hat die Schule einen schlechten Ruf und schneidet auch in Rankings nicht gut ab. Die Hauptsportarten, sowohl für Mädchen als auch Jungen sind Football, Basketball, Leichtathlethik, Volley- und Fußball. Das Schulmaskottchen ist der Bengal und die Schulfarben Orange, Königsblau und Weiß.
- Kane Amuland (Hausmeister [NJ])
- Ruby Zepeda (Lehrerin)
- Ellie Amuland (Schülerin)
Franciscan Missionaries of Our Lady University
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Die Franciscan Missionaries of Our Lady University, früher auch bekannt als Our Lady of the Lake College, ist eine private katholische Universität in Baton Rouge. Gegründet im Jahr 1923 zählt sie auch heute noch an die 1.700 Studenten, aufgeteilt in drei akademische Schulen. Mit durchschnittlich 14.500,00 $ Studiengebühren pro Jahr ist es den Studenten möglich in verschiedenen Disziplinen hoch anerkannte Abschlüsse zu erlangen. Ausgezeichnet und bekannt ist die Our Lady vor allem für ihr Nursing-program. Die Universität legt viel wert auf ihren akademischen Grad und die hochklassige Ausbildung ihrer Studenten, bietet darüber hinaus jedoch keine Sportteams an. Wer in seiner Studienfreizeit anderweitig aktiv werden möchte, kann das in den Studentenorganisationen tun.
Louisiana State University
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Die Louisiana State University, kurz LSU, ist eine öffentliche Universität in Baton Rouge, mit Schwerpunkt auf Forschung und wurde 1853 gegründet. Die LSU ist die Vorzeigeuniversität Louisianas, an der über 25.000 Studenten sowie über 5.000 Studenten in 14 Schulen und Hochschulen eingeschrieben sind. Außerdem ist die LSU eine von nur acht Universitäten in den USA an der man neben Jura auch Zahn-, Human-, und Veterinärmedizin sowie den MBA und studieren kann. Die LSU School of Veterinary Medicine ist sogar die einzige in Louisiana. Auch sportlich ist die Universität gut aufgestellt: die Leichtathletikabteilung der LSU stellt Teams in 21 Uni-Sportarten (9 Männer- und 12 Frauenteams) auf und ist außerdem Mitglied der NCAA (National Collegiate Athletic Association) sowie der SEC (Southeastern Conference). Das Maskottchen der LSU ist Mike the Tiger.
- Clementine Wakefield (Studentin)
- Gretta Gainsbourgh (Studentin)
- Felix Siskin (Professor - Dpt. of Psychology)
- Frida Naylor (Wiss. Mitarbeiterin MSRED)
- Ella Dewitt (Studentin )
- Anastasja Parker (Studentin)
- Áine McLoughlin (Studentin)
- Novalee MacAllister (Studentin)
- Bazz Redford (Student)
Montessori School of Baton Rouge
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Die Montessori School of Baton Rouge wurde 1964 gegründet und arbeitet seit jeher mit der Philosophie und dem Lehrplan von Dr. Maria Montessori, einer italienischen Ärztin und Pädagogin. Es handelt sich um eine frühkindliche, eigenständige Einrichtung, die ungefähr 50 Kinder im Alter von 3-6 Jahren besuchen. Gruppen mit mehreren Altersgruppen, ein Schwerpunkt auf globaler Bildung und eine sorgfältige Gestaltung der Lehr- und Lernumgebung sind nur einige der spezifischen Bildungspraktiken, die mit einer kulturell vielfältigen Mischung der Klassenzimmer einhergeht.
Scotlandville Magnet High School
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Die Scotlandville Magnet High School ist eine 1952 gegründete öffentliche Schule und wird von knapp 1200 Schülern besucht, die zu 97% afroamerikanischer Herkunft sind. Die Schule bietet mehrere Zweige an, darunter akademische, technische, wirtschaftliche und staatliche Angelegenheiten. Während sie in den letzten Jahren noch in der Klasse 5A der Louisiana High School Athletics Association (LHSAA) antrat, litt der Ruf der Schule und ihrer Sportteams unter ihrem Einzugsgebiet. Mittlerweile zählt sie zu den schlechteren High Schools Baton Rouges, kann sich die notwendigen Sanierungen und viele der geförderten Sportteams nicht mehr leisten.
Southern University
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Die Southern University und A&M College, auch Southern University, Southern oder SU genannt, ist eine öffentliche Uni und eine bekanntesten historisch afro-amerikanischen Hochschulen (HBCU) in den USA und die größte HBCU in Louisiana. Die Uni ist Mitglied des Thurgood Marshall College Fund und das Flaggschiff des Southern University Systems und hat ca. 6.693 Studenten. Es gibt sechs verschiedene Untercolleges und eine Law School auf dem Campus, sodass man unter anderem Lehramt, Kunst, Jura, BWL, Ingenieurswesen, Landwirtschaft oder auch etwas im Gesundheitswesen studieren kann. Neben den Sportteams ist die Uni bekannt für ihre Blaskapelle, die Human Jukebox, die die Universität seit 1947 vertritt. Die Hochschule ist Mitglied in der Southwestern Athletic Conference und ihr Maskottchen ist der Jaguar.
The Dunham School
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
In den 1980er Jahren gegründet, zählt die Dunham School auch heute noch zu den renommiertesten Privatschulen Louisianas. Auf Platz 6 von 107 nominierten privaten college-prep schools und Platz 7 der besten privaten Schulen Louisianas lässt sich das Schulleben jedoch genug kosten: mit durchschnittlich 1.500,00 $ / Monat bzw. 18.000,00 $ im Jahr zählt sie zu den teuersten Privatschulen Baton Rouges. Bekannt für ihre ausgezeichneten athletischen Leistungen, bezieht die Schule ihre etwa 750 Schüler (Grade 1-12) vorwiegend von der Oberschicht der Einwohner.
- Ana Flores (Schülerin)
- Miles Fletcher (Schüler)
- Maddison Fletcher (Schülerin)
- Dean Dahl (Schüler)
CB&F Consulting
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Als die letzte Finanzblase platzte, hatte Matthew Carner seine Schäfchen schon im Trockenen. Mit seiner Consultingfirma machte er sich damit auch stets in schwierigen Zeiten einen Namen als verlässlicher Vermögensberater. Die Firma gab er schließlich 2017 in die vertrauensvolle Hände seines Sohnes, der zusammen mit seinen Teilhabern und Kollegen Brown und Feinberg einen wahren Global Player kreierte. Carner, Brown & Feinberg Consulting ist die Anlaufstelle für vermögende Privatpersonen, aber auch Firmen, die ihre finanzielle Leistung auf ein ungeahntes Hoch katapultieren wollen. Die Arbeit hier gestaltet sich aber nicht nur deshalb oft nervenaufreibend, denn unter den Kollegen schenkt man sich bestenfalls einen Diätplaner zum Geburtstag. Freunde findet man im Büro sicherlich eher selten, dafür stimmt der Scheck am Ende des Monats aber und mit der richtigen Reputation kann man es auch auf einem solch harten Pflaster gut aushalten.
- Remy Arnaud (Asset-Manager)
Cumlouder Productions
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Wenn der Name auch schon relativ selbstredend das Metier erklärt, so handelt es sich bei Cumlouder Productions um eine Filmproduktionsgesellschaft für, wie man es so schön blumig ausdrücken kann, Erwachsenenunterhaltung mit dem Sitz im siebten Distrikt. Als Dienstleister – so sehr es einem die Mundwinkel vor dem Hintergrund nach oben zwingt – kümmert man sich vor Ort um alle Schritte von der Stoffentwicklung und Filmfinanzierung über die Produktionsvorbereitung und die Dreharbeiten bis hin zur Postproduktion. Die Erotikbranche boomt ja in allen Zeiten, sodass auch Öffentlichkeitsarbeit und Werbung zum Tagesgeschäft gehören. Cumlouder Productions bedient ein breites Spektrum an Inhalten, sodass die Endergebnisse vielfältig und in allerhand Weise befriedigend sind. Angestellt sind hier Kreative, Wirtschafts- und Finanzköpfe, aber auch Darsteller und Officepersonal. Den schlecht gefilmten Porno auf dem Handy suchst du hier vergeblich, übrigens, und auch deine Initiativbewerbung kannst du dir sparen. Deine „neunzehn Zentimeter“ sind am Ende eh nur schlaffe sieben und das will echt niemand sehen, Kumpel.
- Crius Yeager (Camera Operator)
Dry Drive - Taxi Transport
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
In überfüllten Städten, wo manche einfach zu faul oder gestresst für die U-Bahn sind, ziehen verwöhnte Muttersöhnchen und schöne Damen ein Taxi den öffentlichen Verkehrsmitteln deutlich vor. Das Dry Drive bietet genau so eine Dienstleistung an - für die handvoll Mitarbeiter gelten nur zwei Regeln: Nicht betrunken Auto fahren, eingenommenes Geld brav abtreten. Dann gibt's neben Rückenproblemen, Nackenschmerzen und versteiften Fingern sogar einen akzeptablen Lohn. Sofern man genügend Leute im Monat transportiert hat und sich keiner beschwert hat.
Exxon Gas Station
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Die Neonlichter flackern müde in mattem Weiß, während der Geruch von Öl und Benzin alles überlagert. Selbst die Zapfsäulen scheinen ihre besten Tage hinter sich zu haben, doch die Preise sind verlässlich niedrig und die Bedienung nicht zum Plauschen aufgelegt. Nebst der Dienstleistung zum Befüllen des motorisierten Vierrades findet man hier auch eine eigene Waschanlage und die Möglichkeit, je nach Mitarbeiter, einen gewissenhaften Blick auf das Lieblingsstück werfen zu lassen. Immerhin kommt eine Tankstelle der Werkstatt für interessierte Mechaniker noch am nächsten.
- Megara Young (Tankwärtin)
- Rio Baker (Tankwart)
Lucky Tattoo
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Die Reklame flackert, rotes Neon-Licht flimmert und taucht die Straße, irgendwo im tiefsten Ghetto, das doch liebevoll ‚Heimat‘ genannt wird, in die Farbe abgestandenen Blutes. Um Blut und Ghetto geht es auch im Laden, dessen Beleuchtung einen vielversprechenden Ausblick auf das Innere verheißen lässt. Eine Lampe ist defekt, seit ungefähr 17 Jahren. ‚UCKY TATTOO‘ heißt das Studio, das die Tinte und den Stahl gewissenhaft unter die Haut jagt. Das ‚L‘ ist so verloren, wie die Besatzung, die – für sie sprechend – wirklich ihr Bestes geben, den angestammten Gast nicht mit einer Sepsis heimzuschicken. Dass dann und wann der Schmerz der Kunden mit einer anderen Art von Nadel, Pulver oder Pillen gedrückt wird, ist ein offenes Geheimnis. Die Winke-Winke-Katze verspricht Professionalität, die man wohl nicht vermuten würde, sich aber gerne eines Besseren belehren lassen kann, denn das ranzige Äußere und Innere ist nicht repräsentativ für die Arbeit derer, die mit Leib und Seele dabei sind.
- Effie Howe (Tätowiererin & Piercerin)
R.S.A. - Romanow Security & Armory.
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
R.S.A befasst sich mit dem Vertrieb von modernen Waffen und besitzt eine Sicherheitsabteilung. Die Hauptstelle von R.S.A befindet sich in Dallas Texas. Der Grundstein seiner Firma befasst sich mit der Sicherheit, die seit 9/11 immer noch hoch im Kurs steht und als Waffenhändler hat er noch mehr Zugriff auf die innersten Wünsche der Menschen - vorwiegend aber der Amerikaner: Der Wunsch, sich selbst zu schützen. Angestellte sowie Klienten werden intensiv überprüft vor Annahme und stichprobenartig werden psychologische Sitzungen angeordnet. Nicht zur Schikane, sondern zur Absicherung beider Parteien. Gerade in der Anfangszeit kam es vor, dass Angestellte im Sicherheitsbereich einfach nicht mehr mit der Situation umgehen konnten für die sich eingesetzt worden waren.
- Victor Romanow (CEO von R.S.A)
Stanleys´ Self Service Salvage Yard
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Ein finster dreinblickendes Augenpaar aus dem Kabuff, der Ware in seiner Beständigkeit nicht unähnlich, stellt die Vorhut dar, die jede einsame Seele begrüßt, die den Fernseher (mit und ohne Einschussloch) loswerden, oder solche als Ersatzteillager an sich nehmen möchte. Der abgelegene Schrottplatz, in zweiter Generation geführt von Stanley Tucker Junior - obwohl er mit soliden 64 Jahren wohl nicht mehr "junior" ist - dient sowohl als Ablage für unliebsame Geschenke, demolierte Autos/Kühlschränke/Sonstiges, als auch als Arbeitgeber für junge Leute. Ganz hoch in Kurs hierbei die Schicht an der Müllpresse.
- Kane Amuland (Angestellter)
Studio 33, LLC
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Wer etwas für La Vie Bohème übrig hat und den Wunsch hegt, sein Eigenheim oder sonstige Räumlichkeiten entsprechend zu gestalten, der ist mit dem Studio 33 bestens beraten. Diese fünf Personen umfassende Agentur hat es sich zum Anliegen gemacht, die moderne Lebensführung mit der Philosophie in Künstlerkreisen zu fusionieren und so im wirklichen Wortsinn "(er)lebbar" zu machen. Mit den Mitteln der Raumausstattung und der Innenarchitektur riefen die beiden gleichaltrigen Inhaber vor rund sieben Jahren ihr Studio ins Leben und können heute auf einen guten Ruf, sowie ein breites Netz an angestammten Kunden blicken. Zugegeben: Mit der Kunst an sich wird man so schon im Großteil der Fälle nicht reich und dementsprechend auch dann nicht, wenn man sie als Lebensstil verkauft, doch die relative stabile Auftragslage in Baton Rouge und Umland genügt, damit sich die Agentur selbst trägt und einigermaßen profitabel ist.
- Henry Hyde (Inh. Innenarchitekt)
Sunset Laundry
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Wer auf einen ganz besonders flachen Wortwitz gehofft ist, ist hier goldrichtig. Im Sunset Laundry wäscht man nämlich nicht nur die siffigen Schlüpper des brutalen Schlägerfreunds, der sich seine Arschbacken auf dem Sofa massiert, sondern auch das Geld der Crimson Lions, welches auf vielfältige Art und Weise eingespielt wurde. Von Schutzgeld bis Zinswucher und Wettbetrug – die Quellen sind vielfältig. So sucht man sich entweder einen anderen Waschsalon, wenn’s für die eigene Waschmaschine zu knapp ist, oder zieht den Kopf ein, wenn das der scharlochrote Löwenkopf in Sichtweite kommt.
- Mercedes Holiday (Angestellte)
Telamon Publicity Group
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Im Jahre 1946 gründeten die Gebrüder William und Robert Thomson die Telamon Publicity Group mit dem Ziel, einen flexiblen Verlag auf die Beine zu stellen, der als Hafen für Publikationen aller Art dienen sollte. In der Gegenwart ist diese Agentur zu einer Größe im Geschäft aufgestiegen, deren glänzender Ruf damals wie heute auf dem Firmenprinzip der Trias aus ‚Kundennähe‘, ‚Effizienz‘ und ‚Modernität‘ fußt. Natürlich bedeutet dies, dass die Telamon Publicity Group sich verpflichtet hat, immer am Zahn der Zeit zu arbeiten, was – bei der stattlichen Anzahl an dynamischen Angestellten – allerdings kein wirkliches Problem darstellt. Es gibt unterschiedliche Abteilungen im Hause, die sich um die Betreuung und Veröffentlichung diverser Lifestylemagazine einerseits und verschiedenster Genres von Populärliteratur, Belletristik bis hin zu Sachbüchern andererseits kümmern. So mehr oder minder leicht man in dieser Agentur Karriere machen kann, so dünn wird die Luft doch in höheren Positionen – wem es hier dann nicht mehr gefällt, der kann die TPG sicherlich auch als so manches Sprungbrett nutzen, wenn man sich nicht ganz dumm anstellt…
- Rowan Atkins (Copywriter)
- Nero Scordato (CD + COO)
The Firm
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Im Herzen des fünften Districts ist es jedem möglich seine überflüssige Energie in Boxhandschuhen abzuleiten und sie auf Sandsäcke zu übertragen. The Firm bietet offiziell Kurse zur Selbstverteidigung und Kampfsporttraining an. Inoffiziell bestehen die Räumlichkeiten jedoch nicht nur aus dem sanierungsbedürftigen Hauptbereich, sondern auch aus dem Unterbau im Keller, der als Schauplatz für die Close Combat Fights und entsprechende Wetten herhält.
- David Mitchell (Hausmeister)
- Grace Inoue (Boxtrainerin)
The Pinnacle Bulletin
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Auf einem Pflaster wie Baton Rouge, das dominiert ist von Korruption, einen Fuß in der Medienwelt in die Tür zu bekommen, ist sicher schwer genug. Wer sich dann noch nicht an die gesellschaftlichen Gepflogenheiten hält, in die - nett formulierte - "Nische" fällt und mit seinen Artikeln bestenfalls den Zufallskäufer beglückt, der in der Bahn die lästige Stunde Fahrtweg überbrücken will und kein Exemplar von den wirklich seriösen Zeitungen bekommen hat, landet irgendwann im Pinnacle Bulletin. Seit einigen Jahren besticht die kleine Redaktion mit ihrem Tagesblatt und den darin vorherrschenden, von der Allgemeinheit als "dubios" bezeichneten, Sensationsartikeln und hält sich entgegen aller Erwartung hartnäckig auf dem Markt. Auch, wenn die Auflagen und Mitarbeiter überschaubar sind, ist man stolz auf seine eigenständige Recherche unabhängig von Kontrollgremien und Schlägern vor der Haustür. Da sind sie schon, aber wer hier arbeitet, der lernt sich durchzusetzen. Ob nun gegen den Auftragsschläger, den Politiker oder die hysterischen Hinterbliebenen verdächtiger Vorfälle.
- Siobhan McLoughlin (Journalistin)
Coyote Moon Crystals & Gifts
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Der hübsche Laden, der eindeutig dem Voodoo anhängt, bietet neben Kristallen, Steinen und kleinen Geschenkartikeln auch für jeden etwas, der sich mit Magie befasst. Außerdem scheint er eine gar magische Anziehungskraft auf Touristen und Einheimische gleichermaßen auszuüben. Im Hinterzimmer wird hier sämtlichem Aberglaube Tribut gezollt. Ob Liebeszauber, Vorhersagen der nahen, persönlichen Zukunft oder das Belegen eines Amuletts mit einem starken Schutzzauber – die Voodoo-Kraft scheint hier große Ausmaße anzunehmen und für jeden etwas bereitzuhalten.
Natashas
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Das Natashas ist ein kleiner Buchladen der altmodischen Weise. Natürlich gibt es moderne Technik, wie einen Pc und ein modernes Kassensystem. Schließlich muss man mit der Zeit gehen, nur gibt es halt kein freies Wlan in seinem Laden. Adam ist nicht geizig, aber in seinem Laden soll man Bücher kaufen und sich nicht am Internet die neuesten Apps runterladen. Es steht sogar draußen am Laden. Das Natashas hat mittlerweile drei Angestellte und ein kleines Lesecafé, in dem man sich bei einem gemütlichen, warmen Getränk Ein Buch zu Gemüte führen kann. Zwei Mal im Monat veranstaltet Adam Vorlesungen, in denen er ein Buch vorliest. Nicht nur aktuelle Bestseller, sondern auch Romane, die er selbst mal gelesen hatte. Halt Klassiker. Der buchladen ist mehr eine Tarnung für ihn, und keiner seiner Angestellten weiß etwas davon, was ihr Chef außerhalb der Öffnungszeiten treibt.
- Adam Michaels (Besitzer [NJ])
Red Rues Boutique
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Wenn man auf der Suche nach dem richtigen Outfit für einen bestimmten Anlass ist, dann findet man bei Red Rues Boutique immer Etwas passendes. Von Kleidern für die hübsche Frau bis zu Anzügen für den Herrn, hinweg zur Casual Tageskleidung hat man eine sehr große Auswahl. Ab und zu sieht man auch die Besitzerin Rue, die dem Kunden den ein oder anderen Rat gibt. Das bei so einem Namen der ganze Laden eher in einem dunklen und roten Aussehen gehalten wird, steht natürlich außer Frage.
Southern Electronics
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Der kleine Elektroladen Southern Electronics bietet von der Mikrowelle, über alte Smartphones bis zu Fernsehern und Stereo-Anlagen alles, was das Technikherz höher schlagen lässt. Nicht immer ist die Herkunft der Geräte genau dokumentiert, man kann nur mit Bargeld zahlen und bekommt keine Quittung ausgestellt, aber darüber kann man hinweg sehen, macht man hier doch die besten Schnäppchen der Stadt.
Sweetea
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Sobald man Sweetea betritt, wird man von einer Mischung aus tausenden verschiedenen Gerüchen empfangen. Die unterschiedlichsten Gewürzmischungen kann man hier erstehen, die ein explosives Geschmackserlebnis versprechen. Daneben reihen sich bekannte neben ausgefallenen Teesorten, die man an kleinen, runden Holztischen, in antikem Porzellangeschirr, nach Lust und Laune ausprobieren kann.
- Anastasja Parker (Aushilfe [NJ])
Baton Rouge Sports Bar
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Die Baton Rouge Sports Bar ist nicht nur ein beliebter Ort für Männer mittleren Alters, die sich gerne hier zurückziehen, um ihren Lieblingssport mit ihren Freunden zu verfolgen, sondern auch unter Studenten und jungen Leuten. Auch wenn hier und da mal die Schuhe kleben dank eines verschütteten Getränks und die Toiletten nicht immer glänzen, ist es eine anschauliche Bar, die ihren Ruf durchaus verdient hat.
- Blake Young (Barkeeper)
Cecelia Creole Bistro
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Die typische kreolische und Cajun-Küche wird allen Interessierten im Cecelias näher gebracht. Schon seit etlichen Jahrzehnten ist das Restaurant im vierten Distrikt bekannt. Die kreolische Küche besticht durch die Einflüsse vieler europäischer Einwanderer und damit ist das Bistro immer einen Abstecher wert.
Fat Angel
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Geltende Hygienemaßnahmen sucht man hier ähnlich vergeblich, wie im jeder anderen miefigen Kneipe, die das raue Pflaster des fünften Districts zu bieten hat. Während vorn halbherzig gesäuberte Bierkrüge über den Tresen wandern, dienen vor allem die hinteren Räumlichkeiten als bekannter Unterschlupf für Anhänger der Crimson Lions. Hin und wieder sieht man hier manch hohes Tier, die breite Masse an Kunden stellt jedoch die Mittelschicht der Gang dar. Mit ein bisschen Feingefühl mischt sich unter den Bierdeckel noch ein Tütchen, wenn der Preis stimmt.
Six Horse Hitch
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Wenn deine Ansprüche nicht besonders hoch, sondern durchaus niedrig sind, dann bist du im Six Horse Hitch gut beraten. Hast du etwas Glück, so ist in den herumstehenden Gläsern noch ein Schlückchen für lau drin – und wenn das Personal dann noch ausnahmsweise mal den Tresen wirklich abwischt, dann ist es quasi Ostern und Weihnachten an einem Tag. Die Preise sind echt günstig, weswegen du hier vielleicht nicht im feinen Zwirn aufschlagen willst oder solltest… oder mit der falschen Ideologie. Wenn es dich nicht stört, dass irgendwelche Junkies auf der Toilette pennen und die Scheiben vom Dreck der letzten fünfzig Jahre starren, dann kannst du bestimmt auch die bunten Neonröhren, das Schummerlicht und das abgenutzte, mit Stickern beklebte und durch eingeritzte Botschaften verschönerte Mobiliar ertragen. Und, wenn es dir doch auf‘s Gemüt schlägt, frag‘ dezent nach einem Stimmungsaufheller an der Bar.
- Iris Anderson (Barkeeperin)
Starbucks
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Mit sechzehn Stores stellt Starbucks auch in Baton Rouge den größten Anbieter für Kaffee in allen Formen und Farben. Vom Soja-Latte zum Mocha Cookie Crumble Frappuccino wird hier jeder Koffein-Freund glücklich, der bereit ist etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Besonders die Stores in Universitätsnähe genießen große Beliebtheit und bieten den Kunden ausgedehnte Sitzmöglichkeiten und kostenfreies W-LAN.
- Toulouse Saynsberry (Barista [NJ])
The Ambrosia Bakery
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Kekse, Torten, Cupcakes und andere Naschereien, die das Herz – und den Zuckerspiegel – höher schlagen lassen, findet man in der Ambrosia Bäckerei. Natürlich gibt es auch Brötchen, verschiedene Sorten Brot und anderes herzhaftes Gebäck, aber wer kann vor allem den süßen Sachen schon widerstehen? Auf Wunsch werden auch individuelle Geburtstags- und Hochzeitstorten hergestellt, die ganz bestimmt alle Blicke auf sich ziehen werden.
BRPD - Administration Bureau
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Das Chief’s staff bureau nennt sich offiziell Administration Bureau (AB) und ist die übergeordnete Verwaltungsebene für alle Departments. Hier findet sich die Personalverwaltung sowie die Verwaltung über Beschwerden von Mitarbeitern und die Gesundheitsvorsorge jener, die Koordination von Inspektionen zur Sicherheit in Departments, die Finanzbuchhaltung des Police Departments, die Verwaltung des Fuhrparks aber auch die Kommunikation nach außen in Form von Anti-Drogen-Beauftragen in Schulen (D.A.R.E) oder Kommunikationsbeauftragten, die den Informationsfluss zwischen dem Police Department und den Medien, Organisationen und öffentlichen Gruppen regulieren.
BRPD - Criminal Investigations Bureau
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Das Criminal Investigations Bureau (CIB) beschäftigt sich hauptsächlich mit Kriminaldelikten. Es ist unterteilt in die drei Hauptgebiete: den Crimes Against Persons, dessen Divisionen sich mit Mord, bewaffnetem Raub, Sexualdelikten, schwerem Raub und IT-Kriminalität beschäftigen, den Property Crimes, mit dem Augenmerk der Aufklärung von Einbrüchen und der Wiederbeschaffung gestohlener Waren sowie von Autodiebstahl und Hehlerei und dem Investigative Support, welcher für die Beweisverwahrung und -sicherung an Tatorten und im eigenen Archiv sowie für das Crime Stoppers program zuständig ist.
- Hunter Walsh (Police Sergeant)
- Ezra Bishop (Police Officer)
- Parker Dewitt (Police Officer)
BRPD - Operational Services Bureau
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Das vielfältigste Büro des Baton Rouge Police Departments ist das Operational Services Bureau (OSB). Unterteilt in Sections, Units und Divisions beschäftigt es sich mit der Erfassung getätigter Alarme, Kriminal- und Verkehrsdelikten, der Verteilung von verschiedenen Lizenzen und Registrierungen, der Aufgabe und Durchsetzung von Vorladungen, der Ausbildung von neuen Police Officers, der Verwaltung und Aktualisierung der Fingerabdruckdatenbank und anderen Aufgaben, die nicht in die Tätigkeitsgebiete der anderen drei Büros fallen. Für jeden Rookie beginnt hier die Ausbildung, bevor die Laufbahn im Uniform Patrol Bureau weitergeht.
BRPD - Uniform Patrol Bureau
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Das Uniform Patrol Bureau (UPB) ist das größte und zugleich öffentlich präsenteste Büro, welches rund um die Uhr über das ganze Jahr besetzt ist. Es beschäftigt sich mit kleineren und mittleren Vergehen und dient der allgemeinen Sicherheit der Bewohner. So beschäftigen sich die hier angesiedelten Polizisten mit Polizeistreifen in der Stadt, der Regelung des Verkehrs und der mit oder ohne Fahrerflucht, der Durchführung von Alkohol- und Drogenkontrollen im Straßenverkehr, der Durchsetzung von Hausverboten oder mit Eskortierungs- und Gebäudesicherheitstätigkeiten. Nach der Erstausbildung im Operational Services Bureau startet jeder Rookie hier als Streifenpolizist.
Central Intelligence Agency
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Am 18. September 1947 gegründet, stellt die CIA noch heute die ausführende Gewalt nach Verabschiedung des National Security Act dar.  Im Vergleich zu anderen Nachrichtendiensten, wie etwa der NSA, liegt der Schwerpunkt der CIA jedoch nicht in der Beschaffung und Verarbeitung von Informationen technischer Quellen, sondern vorwiegend von und durch Menschen. Ihr Wirkungsbereich beschränkt sich im Vergleich zum FBI jedoch ausschließlich auf das Ausland, was viele Agenten jedoch nicht davon abhält, illegal auch im Inland zu agieren.
DPSC Baton Rouge District Office
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Das Baton Rouge District Office des Departments of Public Safety & Correction bietet eine Anlaufstelle für die Gewährleistung stadtinterner Sicherheit, die sich in vielen Gebieten abspielt. So finden sich hier zum Beispiel Räumlichkeiten im District 6 für spezielle Sonder- und Förderprogramme und -veranstaltungen, aber auch die Büros der hiesigen Bewährungshelfer und Angestellten für den ausgesetzten Vollzug. In enger Zusammenarbeit mit Therapeuten und anderen Ansprechpartnern, sowie der Polizei setzt man sich hier mit unterschiedlichen sicherheitsrelevanten Fragen und Problemen auseinander und wirkt präventiv gegen die Wiederholung von Gewalt und Verbrechen.
- Rosemary Grimstead (Bewährungshelferin)
Drug Enforcement Administration
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Die mit über fünftausend Beschäftigten klassifizierte Strafverfolgungsbehörde der DEA konzentriert sich bereits seit vielen Jahren auf die Verfolgung von illegaler Herstellung diverser Drogen und dem allgemeinen Drogenhandel in den USA. Neben ihrem Hauptsitz in Arlington, Virgina, besitzt die DEA zudem 221 städtische Büros und 21 Divisionen im Inland und weitere 70 Büros im Ausland. 
East Baton Rouge Office of the Public Defender
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Das East Baton Rouge Office of the Public Defender bietet kostenfreie Rechtsberatung und - -beistand für diejenigen, die sich mit strafrechtlichen Fragen konfrontiert sehen. Außerdem stellt es Einzelnen, denen ein strafgerichtliches Verfahren vor einem der staatlichen Gerichte im East Baton Rouge Parish droht, einen Pflichtverteidiger zur Seite, der sie vor Gericht vertritt und ihnen auch in sonstigen Belangen zur Seite steht, wenn diese sich keinen Anwalt leisten können. Im Zentrum der Arbeit des OPDBRs steht die Maxime, dass jedem Individuum zu seinem Recht verholfen werden soll, egal welcher sozialen Schicht er oder sie angehört.
- Levi Hitchcock (Public Defender)
Federal Bureau of Investigation
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Das FBI, zu deutsch Bundesamt für Ermittlung, ist die zentrale Sicherheitsbehörde der Vereinigten Staaten und zugleich Strafverfolgungsbehörde, sowie Inlandsgeheimdienst. So konzentriert sich die Arbeit und Ermittlung des FBI ausschließlich auf Straftaten, die entweder innerhalb eines oder über zwei oder mehr Grenzen der Bundesstaaten hinaus vollzogen wurden.
National Security Agency
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Mit über einem halben Jahrzehnt Bestehen stellt die NSA die wohl größte und einflussreichste nationale Sicherheitsbehörde der Vereinigten Staaten dar.  Zu ihren Aufgaben zählt offiziell die weltweite Überwachung, Entschlüsselung und Auswertung elektronischer Kommunikation, die sich größtenteils auf das World Wide Web und Telekommunikationsnetzwerke beläuft Obgleich in Baton Rouge kein offizieller Sitz liegt, ist bekannt, dass vor allem in den letzten Jahren zahlreiche Whistleblower – sprich „Verräter“ von Geheiminformationen – entweder in Baton Rouge geboren, oder heute ansässig geworden sind, was die Stadt zum Schwerpunkt der illegalen Kehrseite der NSA macht.
US Army
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
United States Armed Forces sind die Streitkräfte der Vereinigten Staaten mit Ausbildungszentren und Basen im ganzen Land. Bestehend aus Teilstreitkräften : US Army, US Air Force, US Navy, US Marine Corps und US Coast Guard, ist das US Militär die schlagkräftigste Streitkraft der Welt. In Baton Rouge ansässig ist vorrangig das Baton Rouge Recruiting Battalion, welches für die Recruitierung und Sicherung der Aufstellung des Heers zuständig.
Baton Rouge General Hospital
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Ganz gleich, ob man sich ein Bein gebrochen hat, ein Kind zur Welt bringt oder an Krebs erkrankt ist – im BR General Hospital setzen sich alle Ärzte und Pfleger jederzeit für das Wohl ihrer Patienten ein. Als besonders renommiert gilt das Frauenzentrum des Krankenhauses, aber auch die Krebsforschung wird hier vorangetrieben sowie die Verbrennungsstation ausgebaut und auf die Ausbildung und Förderung junger, aufstrebender Ärzte gesetzt.
- Mae Golding (ER Nurse)
Somerson Private Clinic
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Zwischen gleißend hellem weißen Licht der Untersuchungslampen und dem nicht minder perfekt gebleichtem Lächeln der Arzthelferinnen, besteht kaum noch ein Zweifel in welchem Sektor sich die Patienten der privaten Praxis ansiedeln. Im neunten District gelegen, bewegt sich auch der Großteil der Patienten in der oberen Gehaltsklasse, oder investiert schlichtweg den Großteil seines Einkommens in eine private Kranken- und Pflegeversicherung, um im Fall der Fälle einen der ausgebildeten Ärzte oder Therapeuten zur Seite gestellt zu bekommen. Sowohl für Sitzungen vor Ort, als auch für außerhalb lässt sich hier ein spezielles Pflege- und Trainingsprogramm zusammenstellen, um den Patienten optimal zu unterstützen und ihn schwerpunkttechnisch zurück in den Alltag zu integrieren.
- Jordan Jekyll (Physical Therapist)
Dewitt Tire and Automotive
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Seit drei Generationen hängt über der Werkstatt das Schild auf dem in roten Lettern der Name Dewitt Tire and Automotive steht. In der kleinen Werkstatt wird mit viel Feingefühl und jahrelanger Erfahrungen an Motoren und Karosserien geschraubt. Der jetzige Eigentümer Neal Dewitt hat in seinen Zwanzigern einige Jahre im Rennzirkus gejobbt, ist aber später zu seinen Wurzeln zurückgekehrt und widmet sich heute großteils der Pflege von silbernen Minivans mit Soccer Moms hinterm Steuer oder den aus Deutschland importierten Limousinen der dazugehörigen Ehemännern. Die Arbeit lässt er sich gut, aber fair bezahlen. Im Gegenzug weiß man, dass man bei Dewitt Tire and Automotive zuverlässig beraten wird.
- Rachel Bishop (Mechatronikerin)
Grey Cars
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Eine kleine Autowerkstatt irgendwo mitten in Distrikt 6, versteckt zwischen mehreren größeren Gebäuden. Wer sein Auto hier abliefern möchte weiß aus dubiosen Quellen, wo er es hinbringen musste. Reparaturen aller Art, aber insbesondere Tuning-Angelegenheiten sind Greys Spezialität.
- Caden Greyhound (KFZ-Hehler/Mechaniker)
J&R Car Service
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Im Herzen des siebten District, versteckt hinter baufälligen Häusern im Hinterhof, hat das Schild des J&R Car Services schon lang einen Lappen nötig. Hygiene ist in der hiesigen Autowerkstatt jedoch nicht die Dienstleistung, die man sich für ein paar mehr Dollar in Bar erhoffen kann. Unter dem Deckmantel des Car Services werden so nicht nur die Fahrzeuge der Black Bones aufgewertet, sondern auch die illegal beschafften Waren für den Weiterverkauf vorbereitet. Wer hier arbeitet, ist sich den Taten bewusst oder selbst Teil davon, denn legal läuft hier schon lange nichts mehr über die Ladentheke.
Rush Construction & Roofing Co.
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Das Bau- und Dachdeckerunternehmen Rush Construction & Roofing Co. wird mittlerweile seit der dritten Generation noch immer in Familienbesitz geführt und blickt auf eine altbewährte Tradition aus ehrlicher, harter Arbeit und fairen Preisen zurück. Zuverlässigkeit steht damals wie heute an oberster Stelle der Prioritätenliste. Wer einst ein Angebot von Jeffrey Rush sr. erhielt, wird auch bei Jeffrey Rush jr. nicht übers Ohr gehauen. Die schwierige Lage im siebten District war für das Unternehmen selten ein Problem, schließlich möchte jedermann ein trockenes Dach über dem Kopf haben oder benötigt mal Hilfe, wenn es bautechnisch etwas komplizierter wird. Die geschichtsträchtige Firma durchlebte magere Zeiten, wie auch Phasen voller Wohlstand; es wird bei der Einstellung der Maurer, Schlosser, Zimmermänner und Dachdecker nicht diskriminiert. Jeder, der gewillt ist, mit anzupacken und sich sein Geld auf rechtschaffene Weise in dieser Gegend zu verdienen, ist hier willkommen.
- Beau Jenkins (Dachdecker)
ExxonMobil Baton Rouge Refinery
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Die Baton Rouge-Raffinerie der Firma ExxonMobil ist die fünftgrößte Ölraffinerie in den USA und die dreizehntgrößte der Welt. Sie verfügt über eine Eingangskapazität von 502.500 Barrel pro Tag. Außerdem befindet sich in der Raffinerie die erste kommerzielle katalytische Crackanlage für Flüssigkeiten, die am 25. Mai 1942 ihren Betrieb aufnahm.
Gallery Belicosa
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Im Herbst 2018 hat Benjamin Walsh die Galerie in District 4 in Baton Rouge eröffnet und sich damit einen großen Traum erfüllt. Die Galerie ist im Grunde ein Atelier mit einem großen Verkaufsraum für fertig gestellte Bilder und Gemälde von Ben, die er dort ausstellt und auch verkauft. Wenn Benjamin nicht selbst vor Ort ist, beschäftigt er Aushilfen in der Galerie.
- Benjamin Walsh (Künstler (Maler) & Besitzer)
Old Louisiana State Capitol
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Das in den 1990er Jahren restaurierte Old State Capitol ist heute das Museum für politische Geschichte. Hier finden zahlreiche Veranstaltungen statt, darunter ein jährlicher Ball, bei dem die Teilnehmer Tänze und Traditionen der französischen Kultur in Kleidung des 18. und 19. Jahrhunderts nachstellen. Die Lage des Museums in der Innenstadt von Baton Rouge ist nur wenige Gehminuten vom aktuellen Kapitol-Turm und vielen kulturell bedeutenden Gebäuden entfernt, was das Museum besonders attraktiv macht. Zu den umliegenden Sehenswürdigkeiten gehören das Old Louisiana Governor's Mansion, das Louisiana Arts and Science Museum, die St. Joseph Cathedral und das weithin anerkannte Shaw Center.
Theatre Baton Rouge
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Das Theater, gegründet im Jahre 1946, hat seitdem über 400 hochwertige Dramen, Komödien und Musicals für die Gemeinde produziert und inszeniert. Über 6.000 Mitglieder unterstützen das kleine Theater mit Beiträgen und engagieren sich auch darüber hinaus.
- Benjamin Walsh (Theaterschauspieler [NJ])
Black Bones
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
In den Distrikten 7, 10 und teilweise 6 vertreten, zeigen die Black Bones mit dem schwarzen Totenkopfsymbol große Präsenz im städtischen Kriminalreport. Viele der ausgeübten Strafteten im Bereich der Zwangsprostitution (vorrangig im hauseigenen Bordell Schrägstrich Striptease-Bar „Juicy Lucy“), der Hehlerei und dem Im- und Export von Kraftfahrzeugen. Ebenfalls eine große Einnahmequelle stellt der Vertrieb von Drogen dar. Zum Repertoire gehören vor allem Speed, Ecstasy und Crystal, aber auch Cannabis wird von den Dealern der Gang vertrieben.
- Asher Wilson (Geldeintreiber)
- Effie Howe (Drogendealerin [NJ])
- Megara Young (Autodiebin & Hehlerin [NJ])
- Day Malgrin (Drogendealerin [NJ])
- Rio Baker (Fälscher [NJ])
- Iris Anderson (Drogendealerin [NJ])
Crimson Lions
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Die zweite örtliche Gang hört auf den Namen Crimson Lions und ist gekennzeichnet durch den ebenso karmesinroten Löwenkopf als Gangtattoo. Sie verkehren hauptsächlich in den Distrikten 2 und 5, machen aber auch Anspruch auf einen teil des District 10 geltend. Ihre Haupteinnahmequellen erstrecken sich über den Geldverleih mit horrenden Wucherzinsen, der Manipulation von (Sport-)Wetten und dem Drogenhandel. Sie vertreiben in ihren Gebieten unter anderem Kokain, Heroin, Pilze und Cannabis.
Freier Krimineller
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Einfache Taschendiebe, illegale Hackeraktivitäten, Spezialisten im Autoklau oder doch Einbrecher und Drogendealer – die Liste an freien Kriminellen, die sich der dunklen Seite verschrieben haben, kann in Baton Rouge wohl bis ins Unendliche fortgeführt werden. Sie sehen aus, wie du und ich und niemand vermutet, welch Machenschaften sie im Untergrund treiben und doch sind sie immer da und werden sobald auch nicht verschwinden.
- Adam Michaels (Cleaner)
Baton Rouge Fire Department
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Wenn irgendwo in der Stadt ein Feuer gemeldet wird, sind die Männer und Frauen des Baton Rouge Fire Department sofort zur Stelle. Man muss zweifelsfrei über Mut verfügen, um sich in brennende Häuser zu stürzen und Menschenleben zu retten, dafür gelten sie in der Stadt als wahre Helden und jeder bekommt Respekt, wenn er nur ihre Uniform sieht – zumindest, wenn man kein berüchtigter Brandstifter ist.
Capital Area Animal Welfare Society
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Ob Hund, Katze, Kaninchen oder Wellensittich – das Tierheim in Baton Rouge kümmert sich um alle ausgesetzten und heimatlosen Haustiere der Stadt und versucht mit voller Inbrunst, sie in ein neues, bessere Zuhause zu vermitteln. Gleich welches Tier - im Grunde gibt es kaum ein trauriges Schicksal, dass den Mitarbeitern hier noch nicht begegnet ist.
East Baton Rouge Parish Prison
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
In einer Stadt, in der die Kriminalitätsrate kontinuierlich ansteigt, braucht man dringend ein Gefängnis, um die Straßen zu säubern. Häftlinge klagen auf Grund der Überfüllung ständig über äußerst schlechte Bedingungen hinter den hohen Mauern und dem Stacheldraht, aber so wirklich kümmert sich niemand um ihre Belange, schließlich soll ihr Aufenthalt dort eine Strafe und keinen Urlaub darstellen.
Louisiana House of Representatives
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Im Louisiana State Capitol angesiedelt, stellt das Louisiana House of Representatives eine von zwei Kammern des Parlaments Louisianas dar. Das House trägt wie der Senate zur Gesetzgebung im Bundesstaat Louisiana maßgeblich bei. Mit 68 von 105 Sitzen haben die Republikaner auch in diesem Jahr wieder die Mehrheit inne. Pro House District entfällt ein Abgeordneter inklusive seinem Stab. Für Baton Rouge sind derzeit 14 Abgeordnete eingesetzt: 12 Abgeordnete für East Baton Rouge und 2 Abgeordnete für West Baton Rouge.
- Gretta Gainsbourgh (Praktikantin [NJ])
Louisiana State Capitol
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
In der 900 North 3rd Street im zehnten Council District gelegen, ist das Louisiana State Capitol das höchste Kapitolsgebäude der Vereinigten Staaten. Das 34 Stockwerke hohe Gebäude beherbergt sowohl die Räumlichkeiten des Louisiana State Senates als auch die des Louisiana House of Representatives. Ebenso angesiedelt: das Büro des Gouverneurs von Louisiana. Abgesehen von seiner Rolle als Arbeitsplatz für die Legislatur Louisianas, ist es überdies Touristen möglich geführt und selbstständig das Gebäude zu besichtigen und auf der Aussichtsplattform der 27. Etage den Blick auf Baton Rouge zu genießen.
- Laken Huxly (Rezeptionistin)
Louisiana State Senate
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Auch der Louisiana State Senate hat seinen Sitz im Louisiana State Capitol. Neben dem Louisiana House of Representatives ist der Senate die zweite Kammer der Legislatur Louisianas und besteht aus 39 Senatoren. Mit 27 von 39 Sitzen haben die Republikaner die Mehrheit im Senate inne. Auf jeden Senate District entfällt ein Senator, was für Baton Rouge eine Gruppe von 8 Senatoren, konkret 6 Senatoren für East Baton Rouge und 2 Senatoren für West Baton Rouge, bedeutet.
- Abraham Winstead (State Senator)
Office of the Mayor-President
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Viele Bewohner von Baton Rouge sind auf die Beamten ihrer Stadt nicht besonders gut zu sprechen. Man munkelt von Politiker-Affären, Korruption und einer eine-Hand-wäscht-die-andere-Moral, mit der die Gesetze genau so ausgelegt werden, wie der Bürgermeister und seine Riege sie gerade benötigen. Das Vertrauen in den Bürgermeister sinkt mit jedem Tag und doch kann keine Stadt auf ihr Rathaus verzichten.
- Theo Pryor (Rechtsberater)
Apollo Theatre
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Das kleine, gemütliche Kino im Herzen von Distrikt 5, ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Nicht nur die neusten Blockbuster werden hier gezeigt, auch ältere Filme erleben ab und an ihr Comeback und glänzen mit einem ganz besonderen Charme. Allerdings hat das Kino auch schon bessere Zeiten erlebt, wirkt mittlerweile fast ein bisschen abgenutzt und hätte dringend eine Renovierung nötig, für die aber - wie immer - das Budget einfach nicht reicht.
Juicy Lucy
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Das pinke Neonlicht flackert vierundzwanzig Stunden, genauso, wie es das Schild verrät. Die Türen stehen jederzeit offen, um sowohl am frühen Morgen, als auch in tiefschwarzer Nacht das schummrige Wummern der tiefen Melodien unter den Füßen zu spüren, die unter klapprigen Tischen darauf warten, in eines der Hinterzimmer geführt zu werden. Denn auch, wenn die äußere Darbietung, die verspiegelte Tanzfläche und die (meist) fest in den Boden verankerten Stangen leicht darauf schließen lassen, dass sich hinter „Juicy Lucy’s“ eine Striptease-Bar verbergen könnte, spielt sich andernorts ein Gewerbe ab, das den Black Bones vorbehalten ist. Wer sich dort also gegen Kost und Logis verkaufen möchte, wird früher oder später im Juicy auflaufen, der Name ist hier nämlich durchaus Programm, sodass „Etablissement-Führerin“ Lucy ihre Mädchen (und Jungs) fest im Griff hat. Wer im Hinterhaus sein eigenes Reich haben möchte (das aber auch nicht viel mehr als das Dach über dem Kopf ist, denn von Komfort lässt sich weder vorn, noch hinten sprechen), hat seinen Teil zu leisten.
- Zeke Mercer (Türsteher)
- Clay Morris (Zimmermädchen)
- Espen Wilder (Türsteher)
Sapphire
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Jeder in Baton Rouge kennt das Sapphire als den Ort, der Männerträume wahr werden lässt. Verborgen hinter einfachen Mauern lockt im Innern süße Versuchung. Sanftes Schummerlicht, rote Samtsessel und der Geruch nach schwerem Parfum empfangen einen und machen deutlich, wo man hier gelandet ist – im begehrtesten Stripclub der ganzen Stadt! Heiße Mädchen lassen hier ihre weiblichen Kurven schwingen, räkeln sich an den Stangen und versprechen eine unvergessliche Show. Und für alle die, die mehr wollen, gibt es – natürlich ganz inoffiziell – separate Zimmer als Rückzugsmöglichkeit.
- Delilah Sullivan (Stripperin)
The Ghealach
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Ghealach ist das gälische Wort für Mond. Das Ghealach ist eine Mischung aus BDSM-, Dance-und Strip-Club. Es besteht aus zwei Ebenen. Auf der “oberen” können sich die Leute die Seele aus dem Leib tanzen oder den Stripper/innen dabei zu sehen, wie sie sich entblättern. Zwei Bars sorgen für das leibliche Wohl (leichte Snacks stehen auch auf dem Programm), man kann Live-Bands genießen (meist Anfängerbands mit gutem Sound, sonst DJs). Hier und da ein paar Separees, die man gegen Aufpreis oder Reservierung nutzen kann für private Veranstaltungen. Die “untere” Ebene ist nicht so leicht zu erreichen und nur durch einen anderen Eingang zu passieren. Es müssen Gespräche geführt, Verträge und Verschwiegenheitserklärungen unterschrieben werden. Warum? Einfach: Die untere Ebene ist nichts anderes als ein Ort für BDSM - natürlich mit entsprechend geschultem Personal. Hier kommt nicht jeder Hanswurst hin. Man kann hier seinen Gelüsten freien Lauf lassen unter bestimmten Voraussetzungen. Diskretion ist hier ein Wort in Großbuchstaben.
- Iain Duncan (Besitzer)
Arbeitsloser
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Jeder kommt mal an den Punkt, wo er in seinem Leben ohne Job da steht. Sei es nun selbst- oder gar fremdverschuldet, irgendwann wird man schon wieder einen Weg finden, einen Job zu ergattern.
- Virginia Lemons (Arbeitslos)
- Camille Palmer (Arbeitslos)
- Tinsley Coburn (Arbeitslos)
Selbstständig
Ort Beschreibung Arbeitnehmer
Als Selbständiger ist man sein eigener Chef. Wo andere sich einer Hierachie unterordnen, kann man hier frei entscheiden wie viel Elan man hier rein stecken will. Am Ende ist es das eigene Geld. Egal ob Schriftsteller, Künstler, Fotograf oder freier Journalist, ihr bestimmt eure Karriere ganz allein.
- Aerith Bellerose (Prostituierte / Sugar Babe)
- Amanda Jones (Anwältin)
- Mercedes Holiday (Cam Girl [NJ])
- Sophia Afarid (Staatsanwältin)