Bild
Magica Umbra Spielprinzip: Szenentrennung Rating: L3S3V3 Spielort: Grim's Ditch, England, UK Groß-/Kleinstadt: Kleinstadt
Plottracker
•   [Forenplot] Die Präsidentschaftswahl
•   [Miniplot 1] Thanksgiving
•   [Miniplot 2] Weihnachtsshopping
•   [Miniplot 3] Überfall der Mall
•   [Miniplot 4] Weihnachten
•   [Miniplot 5] Neujahr
•   [Miniplot 6] Großrazzia
•   [Miniplot 7] Schießerei
•   [Miniplot 8] Valentinstag
•   [Miniplot 9] Stromausfall
•   [Miniplot 10] Bombendrohung
[Forenplot] Die Präsidentschaftswahl
Von 03.11.2020 bis 03.11.2020

Election Time!
Die Präsidentschaftswahl

Die Uhr tickt gefährlich laut. Die Stunde der Entscheidung rückt näher. Man mag es kaum glauben, die Jahre wie im Flug vergangen, doch die Plakate sind verräterisch. Große Männer mit größeren Versprechungen grinsen auf die Bürger der Vereinigten Staaten herab, sich mit einem Bein schon im Weißen Haus wissend. Woche um Woche pilgerten sie durch die Städte und ihre Vororte, zimmerten ihre eigenen Gräber Wahlkampftaktiken. Babysküssen ist schließlich so 2016. Stattdessen rühmen sie sich mit Lobeshymnen auf die Verfassung, mit großen Worten von Gleichberechtigung, während die Welt im Sinne von #BlackLivesMatter schon längst verstanden hat, was an so manchem Kandidaten noch vorbeizuziehen vermag. Unruhen spalten das Land. Niemand hat(te) die Absicht, eine Mauer zu errichten, schließlich ist die Schere zwischen Bettelarm und Stinkreich, die zwischen Schwarz und Weiß, die zwischen den Weltreligionen höchstselbst die beste Mauer, die die Menschheit zu errichten wusste. Und jetzt stehen sie da, die armen Bürger einer so großen Nation. Die Wahl zwischen Pest und Cholera. Die Wahlkabinen warten auf jene, die die Hoffnung nicht verloren haben. Und vor den Lokalen steht der Mob mit wehenden Fahnen, eingängigen Plakaten und dem Instagram-Live-Video. Was für eine Nation. Was für eine Zeit. Wahlzeit in den USA.

Daten 03.11.2020 Wahltag (Election Day)
14.12.2020 Treffen des Electoral College zur Wahl des Präsidenten
06.01.2021 Bekanntgabe des Wahlergebnisses
20.01.2021 Vereidigung des neuen Präsidenten (Inauguration Day)

Es ist das Jahr der Wahlen. Der Wahlkampf läuft auf vollen Touren und auch das letzte TV-Duell der beiden Hauptkonkurrenten ist vollzogen. So liegt es in der Hand der Bürger, am 03.11.2020 ihre Stimme für das Wahlmännerkollegium abzugeben, welches anschließend am 14.12.2020 den Präsidenten und dessen Vertretung wählen wird. Vieles sorgte in den letzten Jahren für Aufsehen, man könnte es nicht an einer Hand abzählen. Die aufsehenerregenden Twitter-Posts, der Machtkampf und Schwanzvergleich großer Machthaber, niedergeknüppelte Bürger unter posierenden Polizisten – die Liste an Gründen, dieses Jahr mit der eigenen Stimme etwas Besseres zu bewirken, ist lang. So treibt es viele Bürger zu diesen Zeiten auf die Straßen, bewaffnet mit Spraydosen, Plakaten und großen Worten, Hoffnungen und Träumen. Jeder mit seiner eigenen Vorstellung einer besseren Welt und irgendwo dazwischen konkurrieren Donald Trump und Joseph Biden um den Sieg. Für das Amt des 46. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika.

Der Plot rund um die Präsidentschaftswahl ist ein Meta-Plot und muss nicht, kann aber, explizit im Plotbereich ausgespielt werden. Amerika bewegt zu diesen Zeiten viel: der Kampf gegen Rassismus, gegen Sexismus, gegen Ungerechtigkeit, gegen die Schere zwischen den Armen, die noch ärmer werden und den Reichen, die noch reicher werden. Viele US-Amerikaner setzen sich auf sozialen Medien oder mit Präsenz für ihre Rechte ein – und sorgen damit nicht selten für Einschränkungen im alltäglichen Leben. Demonstrationen, Polizeieinsätze, Eskorten für Wahlpersonal oder die Kandidaten höchstselbst, die ihre Tour durch die Bundesstaaten fortsetzen. Jeder Charakter kann direkt oder indirekt von den Ereignissen betroffen sein: ob durch die Straßensperren im Zuge von Demonstrationen, die Absperrung des Hauses nebenan, um auch in den letzten Wochen vor der Wahl noch Präsenz für die Sicherheit der Bürger zu „beweisen“. Manch einer engagiert sich ehrenamtlich in den Wahllokalen, ist Teil des Beraterstabs oder kennt jemanden, der jemanden kennt – der im Baton Rouge-Office der Republikaner sitzt oder ein Großcousin dritten Grades von Alton Sterling ist. Viele Optionen stehen hier offen, um den Wahlkampf und die aktuellen politischen Einflüsse auf ihn zu nutzen.


Themen