Bild
The Heart and The Sword Spielprinzip: Szenentrennung Rating: L3S3V3 Spielort: Magische Dimension, Anderswelt
Antworten 
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Art des Gesuchs Altersspanne Avatarperson Status
Liebe 30-33 Garrett Hedlund reserviert
We can't change history, but we can create future
Aerith Bellerose
23 Jahre single District 12 Prostituierte / Sugar Babe
kontaktieren Gemischtposter ~ 2000 Zeichen Kat
170 cm 58 kg
feminin
braun
schwarz
trägt ein Septum
Ach, kleine Aerith Bellerose, Glück hattest du nie viel im Leben, aber ausgemacht hat es dir nie etwas. Ein Vater, der dir nicht mehr gegeben hat als deinen Namen, der letzten Endes nichts weiter als ein verdammtes Videospielvermächtnis ist und eine Mutter, die dich einfach bei genau diesem Vater zurück gelassen hat. Ob du ihr zürnst? Manchmal. Ob du ihm zürnst? Immer. Damals zum Beispiel, als du drei Jahre alt warst und er dich für drei Tage in den verdammten Wandschrank gesperrt hast. Oder als du neun Jahre alt warst und er dich verdroschen hat, weil du Milch verschüttet hast. Oder als du dreizehn warst und er deine Unschuld für ein paar lumpige Dollar an seinen abgewichsten Kumpel verschachert hat. Als du fünfzehn warst, hat er dir den Kiefer gebrochen und du ihm fast den Schädel, als du mit dem Toaster zugeschlagen hast. Danach hast du nie wieder einen Fuß in das rattenverseuchte Loch gesetzt, was er Zuhause nannte. Du hast vielleicht nie einen Schulabschluss gemacht und vielleicht kannst du nicht viel mehr zusammen zählen als die Summe, die du dafür bekommst, wenn du die Beine breit machst für irgendeinen Typen, aber dumm bist du nicht. Hast immer die Finger von Drogen gelassen und bist jetzt, mit dreiundzwanzig, verdammt gut im Geschäft. Vielleicht kein 300-Dollar-Escort-Girl, aber sicher keine 10-Dollar-Straßennutte. Als Prostituierte hörst und siehst eine Menge und verkaufst deine Infos an die Cops. Das rettet dir manchmal den Arsch, wenn du deine Miete zahlen musst, aber reißt dich auch jedes Mal ein bisschen tiefer rein. Aber was kümmerts dich? Lebend kommt ihr doch eh alle nicht mehr aus der Nummer.
#1


Marcus Anderson
ist 30-33 Jahre alt
und noch frei!
Avatar: Garett Hedlund?
Du bist der Stammhalter deines Familienstranges und der einzige Sohn neben vier Schwestern - und derjenige, der neben eurer alkoholkranken Mutter die Schläge des Vaters einstecken musste, besonders, wenn dieser ebenfalls getrunken hatte. Lange hast du die Zähne zusammengebissen und das Elend bei den Andersons ertragen, bis du mit siebzehn nicht mehr konntest und dich aus dem Staub gemacht hast. Iris war damals gerade zehn und musste auf einen Schlag erwachsen werden und sich mehr oder weniger um die ganze Familie kümmern. Das hat sie dir bis heute nicht verzeihen können, besonders, weil du keinen einzigen Blick zurück geworfen hast. Aber du musstest an dich selbst denken - und tust das bis heute. Du hast gelernt, wie man überlebt, nur dabei irgendwie ein bisschen verlernt, was es eigentlich heißt zu leben. Charmant kannst du sein, dein Lächeln öffnet dir so einige Türen, aber bist du auch mit dem Herzen dabei? Du hast dich rausgekämpft aus der Armut, hast nicht nur deiner Familie sondern auch Baton Rouge den Rücken gekehrt und dich hoch gearbeitet. Mittlerweile übernimmst du Verantwortung, bist fest integriert in das Geschäft deines zukünftigen Schwiegervaters. Ja, genau: neben dem festen Job hast du auch ein schönes Apartment und eine wunderhübsche Verlobte. Dein Leben scheint ziemlich perfekt zu sein und dann wirst du auf einmal nach Baton Rouge geschickt, um in der dortigen Niederlassung für Ordnung zu sorgen. Ausgerechnet in die alte Heimat, zurück in die Fänge der Familie? Nein. Du hast das Thema abgeschlossen und hast deiner neuen Familie erzählt, du hättest keine Angehörigen mehr. Du wirst den Job erledigen, zurückkehren, heiraten und dein perfektes Leben weiter leben. Ganz einfach.
Iris Anderson
ist 23 Jahre alt
und ist schon vergeben!
Avatar: Lili Reinhart
Oh Iris Eden Anderson. What a joke your name seems to be. Darüber machst du dir aber ebenso wenig Gedanken, wie deine Eltern, als sie ihn aussuchten. Ist auch eigentlich egal. Wenn du dich vorstellst, dann bist du einfach nur Iris. Da gibt's keinen Familiennamen und ganz bestimmt keinen Zweitnamen. Das geht einfach niemanden etwas an. Früher musstest du dir über solche Dinge keine Gedanken machen. Als du geboren wurdest, waren deine Eltern glücklich, dein Bruder war schon sieben und ihr eine hübsche kleine Familie mit dem 'White Picket Fence' von dem doch jeder träumt. Du hattest eine schöne Kindheit, hast noch drei Schwestern bekommen und dabei noch gar nicht verstanden, das deine Eltern stritten. Immer häufiger, immer lauter. Und mit acht hast du das erste Mal deinen Vater deine Mutter schlagen sehen.
Meistens kümmerte sich Marcus um euch, wenn euer Vater wieder bis spät in die Nacht arbeiten war und bereits aus dem Haus ging, bevor die Sonne aufging. Eure Mutter verbrachte währenddessen ihre Zeit auf dem Sofa im Wohnzimmer. Mal schlafend, mal wach mit einer Serie im TV, aber fast immer betrunken oder mit einer Flasche in der Hand auf dem Weg ins Delirium. Und dann, du warst erst zehn Jahre alt, kam der Tag, an dem Marcus nach der Schule nicht heim kam. Tagelang hast du darauf gehofft, dass er zurück kommt. Die Hoffnung hast du vermutlich irgendwann aufgegeben, als dein Dad das erste Mal seine Hand gegen dich erhoben hat. Weil deine Mum eingeschlafen oder bewusstlos war und irgendwo die Wut raus musste. Du erträgst das bis heute und tust dein Bestes, um diese Gewalt von deinen Schwestern fernzuhalten. Eines Tages hast du im Six Horse Hitch an der Bar gestanden und um einen Job als Barkeeperin gebeten hast. Auch wenn die Dame hinter der Bar am Anfang möglicherweise etwas skeptisch gewesen sein mochte, hast du längst bewiesen, dass du es drauf hat. Es war vermutlich nur eine Frage der Zeit, ehe du durch Day auch an die Black Bones geriet und nebenbei als Drogendealerin arbeitest. Aus eigenem Antrieb, weil du endlich raus willst aus deinem Elternhaus und es satt hast, bei One Night Stands oder auf einer Parkbank zu übernachten. Oh Iris. Ob du deinem Bruder je verzeihen wirst?
Aerith Bellerose
ist 23 Jahre alt
und schon vergeben!
Avatar: Nathalie Emmanuel
Ach, kleine Aerith Bellerose, Glück hattest du nie viel im Leben, aber ausgemacht hat es dir nie etwas. Ein Vater, der dir nicht mehr gegeben hat als deinen Namen, der letzten Endes nichts weiter als ein verdammtes Videospielvermächtnis ist und eine Mutter, die dich einfach bei genau diesem Vater zurück gelassen hat. Ob du ihr zürnst? Manchmal. Ob du ihm zürnst? Immer. Damals zum Beispiel, als du drei Jahre alt warst und er dich für drei Tage in den verdammten Wandschrank gesperrt hast. Oder als du neun Jahre alt warst und er dich verdroschen hat, weil du Milch verschüttet hast. Oder als du dreizehn warst und er deine Unschuld für ein paar lumpige Dollar an seinen abgewichsten Kumpel verschachert hat. Als du fünfzehn warst, hat er dir den Kiefer gebrochen und du ihm fast den Schädel, als du mit dem Toaster zugeschlagen hast. Danach hast du nie wieder einen Fuß in das rattenverseuchte Loch gesetzt, was er Zuhause nannte. Du hast vielleicht nie einen Schulabschluss gemacht und vielleicht kannst du nicht viel mehr zusammen zählen als die Summe, die du dafür bekommst, wenn du die Beine breit machst für irgendeinen Typen, aber dumm bist du nicht. Hast immer die Finger von Drogen gelassen und bist jetzt, mit dreiundzwanzig, verdammt gut im Geschäft. Vielleicht kein 1000-Dollar-Escort-Girl, aber sicher keine 10-Dollar-Straßennutte. Als Prostituierte hörst und siehst eine Menge und verkaufst deine Infos an die Cops. Das rettet dir manchmal den Arsch, wenn du deine Miete zahlen musst, aber reißt dich auch jedes Mal ein bisschen tiefer rein. Aber was kümmert's dich? Lebend kommt ihr doch eh alle nicht mehr aus der Nummer.
Hello, hello! Hier suchen Sarah (Iris) und Kat (Aerith) nach dem großen Bruder von @Iris Anderson, der natürlich nicht nach Baton Rouge zurückkehren kann, ohne seiner Schwester zu begegnen. Doch er er trifft nicht nur sie, sondern auch Aerith, die ihn einfach mal kurz komplett umhaut. Dabei ist sie als Prostituierte so gar nicht das, was er für ein perfektes Leben geplant hat und auch Iris als Gang-Mitglied passt da so gar nicht rein. Am besten wäre es, wenn Marcus Baton Rouge direkt wieder den Rücken kehrt, aber so einfach ist das natürlich nicht! Er soll sich da hübsch sowohl in die Familienangelegenheiten als auch in eine Affäre verstricken, was sein Leben ganz schön durcheinander bringt. Wie es dann weiter geht? Mal sehen! Vielleicht taucht seine Verlobte auf, vielleicht gibt es Probleme mit den Eltern und was ist eigentlich mit den Problemen in der Firma? Ach, Drama Baby!

Zum Planen wäre Discord tatsächlich richtig von Vorteil, besonders, weil wir großen Wert auf Kommunikation auch außerhalb des Postens legen. Die Avatarperson und das grobe Alter können bei Bedarf unter Umständen angepasst werden, auch die Namen sind optional (bis auf den Nachnamen, versteht sich). Wir posten je nach Muse, Zeit und Laune von täglich bis zu alle paar Wochen und lieben es, unsere Charaktere ein bisschen zu quälen und das ausgiebig zu planen! Dotty-cool Wenn dich das alles nicht abschreckt: wir freuen uns auf dich und deine IdeenHeart
Zitieren
Antworten 
[-]
Schnellantwort
 
Prove you are human