Bild
Magica Umbra Spielprinzip: Szenentrennung Rating: L3S3V3 Spielort: Grim's Ditch, England, UK Groß-/Kleinstadt: Kleinstadt
Informationen
Reservierte Avatare Vergebene Avatare Genutzte Namen
Geburtstagsliste Altersliste Beziehungsübersicht
Jobliste Schulen / Unis Wohnorte
Gangübersicht Bewohnerübersicht Zweitcharaktere
Regeln sind das A und O. Was wäre Deutschland ohne Regeln? Frei nach dem Motto: Was du nicht willst, das man dir tu' - und soweiter und sofort, wäre es hilfreich das nachfolgende Regelwerk eingehend zu studieren, um im Zweifelsfall keine Fragen zu stellen, die eh schon beantwortet wurden.
Allgemeine Regeln
Generell sollte jedem User der Grundsatz „Wie-Du-mir-so-ich-Dir“ als Leitfaden dienen. Jeder sollte seinem Gegenüber mit Respekt und Toleranz begegnen, denn so leicht die Anonymität des Internets dazu verleitet, gegen grundsätzliche Prinzipien des Miteinanders zu verstoßen, sollte jedem klar sein, dass am anderen Ende des Computers ein Mensch mit Gefühlen sitzt.

Die Community agiert hauptsächlich im Discord, weshalb die Bereitschaft vorhanden sein sollte, sich diesen Messenger auch zuzulegen. Wichtige Informationen werden allerdings immer auch im Forum direkt übermittelt.

Im Outplay sind Beleidigungen und Mobbing jeglicher Art strikt verboten. Selbstverständlich ist es Auslegungssache und liegt immer im eigenen Ermessen, ab wann eine Äußerung als Beleidigung gilt, doch klare und öffentliche Fälle werden seitens des Teams sofort geahndet. Fühlt sich ein User über private Nachrichten im Board belästigt oder verletzt, sollte zunächst eigenständig versucht werden das Gegenüber darüber aufzuklären und das Problem zu lösen. Sollten hierbei Probleme entstehen oder eine der beiden Parteien uneinsichtig sein, ist es jederzeit möglich das Team um Hilfe zu konsultieren. Ingame gelten hingegen andere Regeln.

Die Anmeldung im Board erfolgt mit dem Vor- und Zunamen, weshalb Zweitnamen während der Anmeldung zu vermeiden sind. Anmeldungen mit Zweitnamen werden zunächst darauf hingewiesen, den Namen ändern zu lassen. Bei ausbleibender Reaktion werden diese Accounts umgehend gelöscht. Im Steckbrief, wie auch im Profilfeld ist die Erläuterung von Mehrfachnamen selbstverständlich gestattet und gern gesehen. Von Sonderzeichen ist in jeder Form abzusehen.

Nach der Anmeldung hat man insgesamt 10 Tage Zeit, den Steckbrief im Profil vollständig auszufüllen und sich anschließend im dafür vorgesehenen Bereich zu melden. Sollte es bedingt durch äußere Einflüsse nicht möglich sein, in diesem Rahmen fertig zu werden, kann jederzeit zwei Mal selbstständig eine Verlängerung eingetragen werden. Eine letzte, dritte, Verlängerung erfolgt seitens des Teams. Mit einer Verlängerung der Avatarreservierung wird die Bewerbungsphase ebenso automatisch verlängert und anders herum.

Im Großen und Ganzen lassen wir dem User bei der Erstellung des Charakters und der Vervollständigung des Steckbriefes freie Hand. Wir möchten jedoch für die Kurzbeschreibung eine Mindestlänge von 800 – 1000 Zeichen voraussetzen. Die Kurzbeschreibung soll einen kleinen Einblick in den Charakter darstellen und daher möglichst viele Informationen beinhalten, die es den anderen Usern möglich machen festzustellen, ob eine Anschlussmöglichkeit besteht.

Das I CALL SHOTGUN folgt einer Rating-Skala. Dabei orientieren wir uns - im englischen RPG Raum bereits gut bekannten - Rating Scale System. Es gibt keine Altersfreigabe, wir empfehlen jedoch eine Anmeldung ab 18 Jahren. Wir folgen dem Rating Label L3S3V3(D3), was genau das für das Forum und das Inplay bedeutet, kann in den Rating-Informationen nachvollzogen werden. Ebenfalls sind Informationen dazu auf folgender Website zu finden: The RPG Rating System.

L3 S3 V3 D3

Es existieren nur bedingt Blacklisten für User! Regulär erfolgt jedoch stets am ersten jeden Monats die Whiteliste, auf der jeder User sich mit all seinen Charakteren einzutragen hat, sofern er noch Interesse hat im I CALL SHOTGUN aktiv zu sein. Abseits der Whiteliste erfolgt unregelmäßig eine Löschung der Anmeldungen, die die Bewerbungsfrist deutlich überschritten haben.

Last but not least: es ist am wichtigsten, dass ihr Spaß am Schreiben habt und keinerlei Druck und Zwang verspürt. Wir möchten eine Community aufbauen, in der man sich kennt und das Vertrauen untereinander hoch hält. Sollte also mal etwas außer Plan laufen, kann jederzeit eines der Teammitglieder angesprochen und informiert werden – wir beißen nicht. Und wir hoffen euch eine schöne Zeit voller Schmunzler, Lacher und Tränen bereiten zu können!
Rating
Es ist ein leidiges Thema, das die RPG-Welt schon seit Jahren begleitet. Das Rating. Im I CALL SHOTGUN haben wir uns gegen das typische Rating-Muster entschieden und uns mit dem modernen Prinzip der Rating-Skala auseinandergesetzt. Diese ermöglicht eine Einsicht in die Graduierung gewisser Inplay-Schwerpunkte, ohne gewisse Altersgruppen auszuschließen.

Wir haben uns das L3S3V3(D3)-Rating entschieden, da wir im Inplay keine Themen tabuisieren wollen:

L3 S3 V3 D3
weitere Informationen

L3 Language Flüche, Beleidigungen und sonstige sprachliche Vielfalt sind ohne Einschränkungen möglich
S3 Sex Ausspielen von Sexualität und Erotik sind ohne Einschränkungen möglich
V3 Violence Ausspielen und Beschreiben von Gewalt sind ohne Einschränkungen möglich
D3 Drugs Ausspielen von Drogenkontexten sind ohne Einschränkungen möglich

Do's und Dont's

Der Thematik des Forums geschuldet gibt es im Rahmen des Inplays - aber ausschließlich innerhalb des Inplays! - gewisse Themen und Problematiken, die wir aufgrund unseres Ratings akzeptieren bzw. dulden. Da wir uns sehr für den Realismus auch innerhalb unseres Forums aussprechen, möchten wir im Inplay einige Tabu-Themen öffnen und die Grenzen lockern. Wichtig hierbei ist jedoch zu unterscheiden, dass jedes der hier aufgeführten nur und ausschließlich Teil des Inplay sein kann, darf und soll. Außerhalb des Inplays möchten wir nichts diesbezüglich zu Gesicht kriegen!

akzeptiert
  • Bespielen und Ausschreiben von Erotik
  • Gewalt und Gewaltverherrlichung
  • Drogenkonsum und Drogenverherrlichung
  • Rassismus
  • Konkret bedeutet dies, dass innerhalb des Inplays jedes der aufgeführten Themen ohne Beschränkung aktiv und passiv (sprich: als vergangene Erfahrung) eingebracht werden kann.
    geduldet
  • Propaganda
  • Inzest
  • Beide Themen fallen in den Bereich der Grauzone. Nicht jeder mag es, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen, doch da es ebenso in unserer Kultur vorhanden ist, wie radikales Gedankengut, wollen wir auch diese Komplexe nicht von Grund auf verbieten. Dennoch gilt hier höchste Sensibilität und entsprechende Recherche zu Folgen und Problemen.
    nicht toleriert
  • Nekrophilie (Geschlechtsverkehr mit Leichen)
  • Zoophilie (Geschlechtsverkehr mit Tieren)
  • aktiver Kindesmissbrauch und -schändung
  • Alle drei Themen möchten und werden wir weder im Inplay, noch im Outplay dulden. Sie zählen ohne Wenn und Aber als Dont und somit als absolutes No-Go. Lediglich beim letzten Aspekt gestatten wir einen kleinen Spielraum hinsichtlich früherer Erfahrungen, die gerade angesichts der Obdachlosen-Szene und der schlechten Bedingungen in manchen Viertel keine Seltenheit sein mag. So kann die Erfahrung mit Kindesmissbrauch durchaus verarbeitet werden, das aktive Bespielen solcher Inhalte wird jedoch mit entsprechenden Strafen quittiert.

    All diese Themen, auch jene, die im Inplay gestattet sind, sind vor allem im Outplay absolut Tabu. Sollten wir auf Beiträge stoßen, die dies zum Inhalt haben, werden wir umgehend Sanktionen einleiten und alle verdächtigen Beiträge löschen. Obgleich eine Menge im Rahmen des Inplays gestattet ist, erwarten wir eine gewisse Reife, Verantwortungsbewusstsein und Sensibilität, wenn solche Themen bespielt werden wollen.

    Darüber hinaus möchten wir darauf aufmerksam machen, dass wir sowohl im In- als auch im Outplay auf Triggerwarnungen verzichten. Dennoch können sensible Themen in Beiträgen und im Discord auftauchen. Dieser Gefahr sollte sich jeder bewusst sein.
    Ingameregeln
    Prinzipiell gibt es zwei gängige Schreibformen: die Ortstrennung und die Szenentrennung. Wir haben uns für letzteres entschieden, damit die User innerhalb des Inplays schneller und einfacher vorankommen. Dabei ist es euch möglich mit allen euren Charakteren in einem von uns vorgegebenen Zeitrahmen (meist drei Monate) diverse Szenen zu öffnen. Ihr seid also nicht nur an eine Szene zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort gebunden. Achtet lediglich darauf, dass sich eure Szenen nicht an Ort und Zeit überschneiden und, dass ihr Charakter- und Userwissen strikt trennt!

    Außerdem gilt hier, wie auch überall: Powerplay ist absolut untersagt! Kein Charakter kann super schlau, super stark und super beliebt sein. Es ist einfach unrealistisch, wenn ein Jugendlicher bestens mit Waffen umgehen kann, ein durchtrainierter Hobby-Schaukämpfer ist, einen IQ von 180 besitzt und dabei ganz bodenständig in Tierheim Katzenbabys pflegt. Achtet bitte auf eine Ausgeglichenheit in euren Charakteren.

    Um auch im Inplay eine gewisse Uniformität zu bieten, haben wir uns für das Posting in zwei Personen entschieden:

    Zeitform Beispiel
    1. Person Singular Präteritum Ich lief die große, breite Straße entlang und schaute mich um.
    3. Person Singular Präteritum Sie lief die große, breite Straße entlang und schaute sich um.

    Das heißt, dass Ingame die Posts entweder via ich oder er/sie/es in der einfachen Vergangenheit formuliert werden sollten.

    Desweiteren obliegt es euch, ob ihr in deutscher oder englischer Sprache posten möchtet. Letzteres ist entweder in Form ganzer Posts, oder durch Eingrenzung auf die wörtliche Rede möglich. Haltet jedoch unter allen Umständen Rücksprache mit eurem Postpartner, ob dieser damit einverstanden ist!

    Wir geben eine Zeitspanne vor, auch das Wetter wird davon beeinflusst. Beachtet die Angaben bitte bei euren Szenen. So ist es nicht möglich, dass während des Inplaymonats Juni am Strand plötzlich Schnee meterhoch liegen geblieben ist und die armen Surfer leider nicht mehr aus dem Gebäude kommen.
    Aktivitätsregeln
    Im I CALL SHOTGUN wird nicht dem handelsüblichen System der „Blacklist“ gefolgt. Diese führte erfahrungsgemäß oft zu Postingdruck, Stress und Abmeldungen durch Überbelastung. Dem wollen wir entgehen, weshalb wir uns für das System der Whitelist* entschieden haben.

    Bei der Whitelist ist jeder User dazu verpflichtet, sich mit all seinen Charakteren im entsprechenden Thread zurückzumelden. Alle Charaktere, die sich bis zur Frist (10. des entsprechenden Monats) nicht zurück gemeldet haben, werden gelöscht. Natürlich steht es euch frei, euch zu einem späteren Zeitpunk neu anzumelden. Abwesend gemeldete User sind von den Listen befreit.

    *Ergänzend zur Whitelist stellen wir in unregelmäßigen Abständen an die Whitelist anschließende Blacklists auf. Auf ihr landen alle Charaktere, die vom Datum der Blacklist ausgehend in den letzten vier Wochen keinen Inplaypost beigesteuert haben, obwohl sie die Option in Form von vorhandenen, offenen Szenen gehabt hätten. Wir zwingen niemanden sich auf Gedeih und Verderben neue Szenen zu suchen, besteht aber die Option in einer von ihnen antworten zu können und wurde dem mehr als vier Wochen zum Zeitpunkt der Liste nicht nachgekommen, landet der Charakter regulär auf der Blacklist und kann sich lediglich mit einem Post von ihr retten.

    Ausgenommen von Listen jedweder Art sind jene User und Charaktere, die sich vor Onlinestellung der Liste abwesend gemeldet haben. Wer sich während der White- oder Blacklist abwesend meldet, ist nicht vor der Löschung geschützt und muss ebenfalls der Postpflicht nachkommen. Ausnahmen bestätigen jedoch auch hier die Regel, weshalb sich im Einzelfall durch ein Gespräch mit uns und hinreichenden Gründen (zum Beispiel ein Umzug und fehlende Internetverbindung) während des Zeitraums abgemeldet werden darf, ohne gelöscht zu werden. Wir nehmen uns jedoch das Recht heraus, diese Fälle im Einzelnen immer neu zu prüfen und auszuhandeln, sowie User direkt anzusprechen, oder trotz Abwesenheit zu löschen, wenn ein Muster erkennbar ist, das darauf schließen lässt, dass sich zielorientiert zu den Listen abwesend gemeldet wird, um der Postfrist und der Blacklist zu entgehen.

    Es kann abseits der Whitelist zudem zu spontanen Bewerber-Löschungen kommen, bei denen Bewerber, die entweder auf Nachfrage keine Verlängerung für ihren unfertigen Steckbrief beantragt haben, oder solche, die bis zu sieben Tage nach Fristende nicht mehr online gekommen sind, kommentarlos gelöscht werden. Dies soll langzeitige Besetzung von Avatarpersonen und Forenleichen mindern. Als Bewerber hat man insgesamt zehn Tage Zeit, seinen vollendeten Steckbrief im Profil auszufüllen oder zwei Mal selbstständig eine Verlängerung einzutragen. Eine dritte und letzte Verlängerung kann nur beim Team erfragt werden.

    Solltet ihr für einen Zeitraum von mehr als 7 Tagen im Forum nicht aktiv sein können, bitten wir euch, eure Abwesenheit über den Reiter „Abwesenheitsinformationen“ im Bereich „Profil bearbeiten“ im UCP bekannt zu geben. Möchtet ihr euch für einen längeren Zeitraum abmelden, so seid ihr in der Pflicht euch alle vier Wochen zurückzumelden. Hiermit möchten wir sicherstellen, dass das Interesse an euren Charakteren noch besteht. Sofern keine Rückmeldung erfolgt und auch keine sonstige Aktivität eurerseits besteht, sehen wir uns gezwungen eure Charaktere mit der Whitelist zu löschen.

    Zweitcharaktere

    Wir können verstehen, dass einen zu Beginn schnell die Charasucht heimsucht und das Bedürfnis entsteht, möglichst schnell viele Ideen unterzubringen. Wir möchten euch dahingehend auch keine großen Hürden in den Weg stellen, weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass jeder weitere Charakter auch dieselbe Aufmerksamkeit bekommen sollte, wie sein Vorgänger. Jeder Charakter benötigt Zeit und Interesse, weshalb ihr euch sicher sein solltet, wenn ihr einen weiteren Charakter anmeldet. Die Anmeldung eines weiteren Charakters ist zudem an eine Bedingung gekoppelt. Der vorhergehende Charakter muss bereits seine Bewerbungsphase erfolgreich hinter sich haben, soll heißen, er muss bereits sein WOB erhalten haben. Ist diese Bedingung erfüllt, dürft ihr frei den nächsten Charakter erstellen.
    Grafikregeln
    Damit das Board nicht an allen Ecken gesprengt und überladen wird, gibt es auch für die Grafiken in diesem gewisse Regeln und Grundsätze, an die sich gehalten werden sollen. Dies gilt für jede selbst erstellte und im Forum präsentierte Grafik!

    Es herrscht eine allgemeine Avatarpflicht. Das bedeutet, dass jeder Charakter mindestens einen solchen besitzen sollte. Seid ihr nicht in der Lage euch einen zu erstellen, stellt bitte eine Anfrage im entsprechenden Thread, damit sich ein User oder das Team dieser annehmen kann. Gebt dabei bitte so viele Informationen wie möglich an, denn jedem Bastler wird es schwer fallen den Geschmack des Anfragenden aus drei Worten herausfiltern zu können. Seid bitte umsichtig, dass sowohl User, als auch Teammitglieder ein Privatleben besitzen und deshalb vielleicht nicht noch am selben Tag eine Anfrage beantworten können. Gebt bei der Anfrage möglichst Bilder mit hoher Auflösung/guter Qualität an, das macht es den Bastlern um einiges leichter!

    Prinzipiell gilt: jegliche pornografischen, rassistischen oder gewaltverherrlichenden Grafiken sind verboten. Zudem bedienen wir uns am Bildmaterial realer Stars, weshalb auch gezeichnete Avatarpersonen verboten sind. Seht bitte auch davon ab Fantasy- oder Buchcharaktere einzubringen. Wir spielen in einem Reallife-Forum, in dem weder Engel, Vampire, noch Zombies vorkommen. Ebenfalls sind 1:1-Kopien von Buch-, Serien- und Filmcharakteren untersagt.

    Grafikmaßen

    Grafikart Maßen
    Avatar genau 240 x 210 Pixel (Breite x Höhe)
    Signatur maximal 500 x 250 Pixel (Breite x Höhe)
    Icon genau 240 x 100 Pixel (Breite x Höhe)

    Selbstverständlich ist euch die Wahl der Avatarperson freigestellt. Dennoch würden wir euch darum bitten darauf zu achten, dass diese Person dem Alter eures Charakters gerecht wird. Sollte dennoch der Fall eintreten, dass eine Avatarperson in unseren Augen nicht dem Alter entsprechend ausgewählt wurde, nehmen wir uns das Recht heraus, euch darauf anzusprechen oder euch darauf hinzuweisen.

    Mit den im Zuge der DSGVO eingetretenen Änderungen hinsichtlich Speicherung und Weitergabe von Daten, die auch durch Grafiken geschehen kann, erlauben wir nur noch verschlüsselte Grafiken. Diese lassen sich zum Beispiel bei Upload-Diensten, wie abload.de oder ImgBB generieren. Ob die Grafiken verschlüsselt sind, oder nicht, erkennt ihr anhand des zusätzlichen "s" im Link, also wie folgt:

    Verschlüsselung Linkbeispiel
    unverschlüsselte Grafik http://linkzumbild.endung
    verschlüsselte Grafik https://linkzumbild.endung

    Ihr erkennt auch in der URL-Leiste eures Browsers, ob der Inhalt der Seite mit einem kleinen Schloss markiert ist, oder nicht.

    Bilder, die nicht verschlüsselt eingestellt werden, werden von uns gelöscht. Dies betrifft sowohl Sets, als auch Grafiken, die zum Beispiel in Inplaybeiträgen, oder dem Profil genutzt werden.