Bild
Curiosity Killed The Cat Spielprinzip: Szenentrennung Rating: L3S3V3 Spielort: Cats Creek, Texas, USA Groß-/Kleinstadt: Kleinstadt
Antworten 
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Art des Gesuchs Altersspanne Avatarperson Status
Sonstiges 22 - 56 Jahre diverse teilweise vergeben
Black Bones
POTUS
keine Angabe keine Auswahl keine Auswahl keine Angabe
keine Angabe keine Angabe keine Angabe keine Angabe
keine Angabe keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine besonderen Merkmale
#1
Black
Du weißt wie der Hase läuft. Viele Male hast du in jüngeren Jahren bereits im Revier deine Zeit abgesessen, ohne, dass die Beweisführung dich vor Gericht hätte zerren können. Bis heute bist du ein rotes Tuch für die Strafverfolgung, dein Gesicht würde vermutlich auf die Fahndungswände tapeziert werden, wenn sie könnten – oder irgendwas gegen dich in der Hand hätten. Und das, obwohl es wenig gibt, wo du deine Hände nicht im Spiel hast. Die Buchhaltung deines Unternehmens ist lupenrein, nichts deutet annähernd auf Verbindungen zu den einschlägig bekannten Umschlagplätzen hin und doch sieht man deinen Treffen mit bekannten hohen Tieren der Black Bones argwöhnisch entgegen. Angeblich hast du dich losgesagt von diesem Klientel, bist erwachsen geworden, hast dich von alten Sünden reingewaschen, bla bla bla. Jeder hier weiß, dass du die Taschen voll mit Speed hast, auch wenn du nie damit erwischt wurdest.
Der Geldgeber, der Samariter, das Ehrenmitglied der Gruppierung. Ein Tattoo trägst du nicht, bist nie durch die Rookie-Phase durchlaufen und doch ist dein Einfluss in diesen Reihen nicht unerheblich. Von der Brutalität der unteren Riegen hältst du wenig, wenngleich du im Zweifelsfall nicht vor ihr zurückschreckst. Der Zweck heiligt die Mittel, wie es so schön heißt. Man sagt dir schon lang eine Kooperation mit Gefügen wie diesen nach, illegale Geschäfte und Transaktionen. Im echten Leben bist du ebenso Anwalt, kennst jede noch so kleine Grauzone und sorgst regelmäßig für die Bereitstellung der besten Strafverteidiger, die sich der arme kleine Drogendealer niemals würde leisten können. Dein Gesicht lässt die Gesetzeshüter dieser Stadt frustriert zusammenfahren, denn an dir kommt niemand vorbei. Deine Kanzlei läuft gut, vertrittst du selbst doch vor allem die Tops und andere Größen in diesem Milieu. Weisungsbefugnis hast du keine, doch jeder weiß: wer es sich mit dir verscherzt, verbringt verdammt viel Zeit hinter schwedischen Gardinen.
Graham Knox
54 jahre / Top / Mads Mikkelsen?
Über dreißig Jahre bist du schon dabei, hast etliche andere kommen und gehen, zu Grabe getragen oder schützend deine Hand über sie gehalten. Du bist gewissermaßen eines von wenigen Urgesteinen, lebt es sich in diesem Milieu deutlich schwerer. Du versteckst dich nicht, das Tattoo prangt auf deinem Unterarm stets ersichtlich, wenn du die Lederjacke einmal abgelegt und die Ärmel hochgekrempelt hast, um den Karren den letzten Schliff zu verleihen. Du bist Mechaniker aus Liebe und aus Leidenschaft, tauchst hin und wieder im Six Horse Hitch auf, um die Jugend im Auge zu behalten und stattest Lucy einen Besuch ab. Wer dich nicht kennt, ist selbst noch Rookie. Die Tops schätzen deine Vernetzung, du bist eine verlässliche Informationsquelle über das Geschehen im Inneren, verbindest die verschiedenen Segmente der Member, hast dabei aber selbst kaum die Ambition in die Führungsgarde aufzusteigen. Seit die Konkurrenz um den sechsten District größer ist denn je, wird der Ruf nach dir lauter, aber du fühlst dich wohl in deiner Position als Member und hast eigentlich nicht vor das zu ändern. Aber kann man zu den Tops wirklich „Nein“ sagen?
Als Frau hattest du es nicht immer leicht. Ein gewalttätiger Ehemann, zahlreiche Prellungen, blaue Flecken und andere offensichtliche Wunden, bis dein Bruder und seine Freunde der Black Bones sich deinen Partner zur Brust nahmen und dir einen Neuanfang boten. Früher warst du stark, stark genug um dich und deine Mutter zu kümmern. Es dauerte, bis du die Stärke zurückerlangtest, doch heute bist du stärker denn je. Als Verbindungsfrau zwischen Käufer und Ware bist du eine erbarmungslose Verhandlungspartnerin, lässt dich längst nicht mehr von den großen bulligen Wandschrank-Formaten einschüchtern, denn deine Stellung erlaubt dir Sicherheit. Dir schaut keiner so schnell in die Karten, das Pokerface ist dein Markenzeichen. Dass du mittlerweile nicht mehr zuckst, wenn der Käufer seiner Zahlungspflicht nicht nachgekommen ist und prompt in absolut friedfertiger und überhaupt nicht feindseliger Art und Weise von „deinen Jungs“ daran erinnert wird, während du daneben stehst und darüber sinnierst, wann die nächste Maniküre fällig ist, hat sich im Laufe der letzten dreißig Jahre so ergeben.
Jocelyn Burnett
54 jahre / Member / Elizabeth Hurley?
Nie stand außer Frage, dass du in die Fußstapfen deines Vaters, in die Reihen deiner Familie eintreten würdest. Schon als Kind die ersten Schritte auf ihrem Territorium getan, war klar, wohin dich dein Weg führt. Nicht ins legale Gewerbe. Bis heute hat’s dich in illegale Weiten getrieben, sitzt an der Bar im Juicy Lucy, schaust missmutig drein und verdienst dein Geld damit aufdringliche Freier freundlich vor die Tür zu bitten. ‚Freundlich‘ ist nicht deine Stärke, was dich nicht mehr mit deinem privaten Zögling verbinden könnte. Was anderes hast du nie gesehen, wozu auch. Hier wird dir gegeben, was du brauchst: eine Aufgabe, mit der du deinen Wert misst, denn über die Jahre warst du stets loyal, zuverlässig, hast dir in deinen Reihen viele Verbündete und einen Ruf geschaffen.
Dein Mann schrubbt die schwedischen Gardinen von hinten, schon seit über drei Jahren. Schon früh über die Machenschaften deines Göttergatten im Bilde, hat es dich nie viel weiter in die kriminellen Strukturen geführt, als deine bloße Anwesenheit. Doch deine Sicht änderte sich spätestens dann, als du mit Schädelhirntrauma und zwei gebrochenen Rippen im Krankenhaus gelandet bist. “Einmal Bones, immer Bones.“, lautet ein Gesetz und als Partnerin stehst auch du unter dem unausgesprochenen Schutz der Gruppe. Dein Partner hatte sich Feinde gemacht, Feinde auf der falschen Seite. Nicht mehr im Lichte seiner Anwesenheit, warst du ein gefundenes Fressen, doch die Tat blieb nicht ungesühnt. Die Familie lässt dich nicht im Stich und so ließ wenige Tage später ein Angreifer sein Leben, ein anderer seinen Unterkieferknochen. Du weißt, dass auf die Gang Verlass ist, hast dich infolge dessen mehr und mehr mit den Strukturen beschäftigt und zählst heute als solides Member, hilfst im Juicy Lucy ab und zu während deines normalen Jobs aus. Du genießt einen besonderen Schutz, auch wenn du ihn mittlerweile wohl gar nicht mehr nötig hättest.
Sadie Hodges
36 jahre / Member / Natalie Dormer?
Schweigen ist Gold – eine Mentalität, die dir nicht fremd ist. Besonders gesprächig bist du jedenfalls nicht. Genau genommen weiß ich nicht, ob du überhaupt schon Mal die Zähne auseinanderbekommen hast. Hast du eigentlich noch welche? Still und stumm schiebst du dich auf dem Rollbrett unter die geklauten Karren, schleifst die Seriennummern mit äußerster Sorgfalt weg, bevor die Tür hinter die wie immer als letztes ins Schloss fällt. Du bist rekrutiert worden, nicht wie die meisten durch den üblichen Rookie-Prozess freiwillig dazu gestoßen. Von Gewalt, Blut und gebrochenen Knochen hältst du dich fern, vielleicht mag’s deinem gewalttätigen Vater geschuldet sein. Deine Skills im J&R Car Service sprechen für sich und dein Schweigen für dich. Du magst nicht der Durchschnitts-Member sein, abends auch ohne `ne Tüte einschlafen und dich aus dem groben Geschäft raushalten können, aber einmal drin, kommst auch du nicht mehr so schnell raus, so viel ist klar.
Dein Lächeln ist zu zerbrechlich, deine Augen zu leer, der Körper zu schwach. Du passt nicht in diese Welt, wirkst so unendlich unschuldig und verloren inmitten dieser Brutalität. Schrubbst hinter’m Tresen die Gläser, gehst unter in der Masse. Doch stille Wasser sind tief. Schon früh in schlimmen Verhältnissen aufgewachsen, deine Mutter süchtig nach Crack, die Männer in deinem Leben zu häufig nackt und fremd, wurdest du zur Überlebenskünstlerin. Hast gelernt dein harmloses Gesicht zu deinem Werkzeug zu machen. In dir steckt so viel mehr, als viele vermuten. In den eigenen Reihen entweder gemieden oder gemocht, gibt es kein Mittelmaß. Du bist unberechenbar, hast lange Zeit selbst als Nutte im Juicy Lucy gearbeitet, bis du dem Freier mit scharlachrotem Löwen auf der Arschbacke fast den Schwanz abgebissen hättest. Heute bist du ein Member irgendwo in der soliden Mittelschicht, gibst wenig preis und dienst Lucy als rechte Hand und Beraterin. Noch ein Vorteil deines unschuldigen Lächelns? Wie leicht es dir fällt die Neuen in ihre Bahnen zu lenken.
Allie Bryant
27 jahre / Member / Hannah Murray?
Du kennst den Geschmack von Scheiße, das bohrende Gefühl von Hunger. Über deine Vergangenheit sprichst du nicht, doch man sieht dir an, wie sie an dir zerrt. Dass du überlebt hast, ist ein Wunder an sich. Nur die wenigsten wissen um deine familiären Bedingungen. Aufgewachsen in einer Pflegefamilie, hast du lange Zeit in dunklen Räumen ohne Essen verbracht, bis der logische Schluss war dir eines Tages das zu nehmen, was du zum Überleben brauchst. Als das Haus deiner Pflegeeltern restlos ausgebrannt ist, als du gerade elf Jahre warst, hat Staub aufgewirbelt, doch das Jugendamt interessierte sich weder für deine dreißig Kilo noch die Narben, die noch heute deine Haut zeichnen. Du bist früh fehlgeleitet worden, vielleicht hätte was aus dir werden können – unter den richtigen Umständen. Jetzt nutzt du dein Fingerspitzengefühl nicht mehr für Schokoriegel oder einen Laib Brot, sondern für die Entsicherung der Autoalarmanlagen. In dir brodelt’s, ziemlich laut und ziemlich heftig, doch ansehen tut man dir nichts davon. Schon seit deiner frühen Jugend bist du bei den Black Bones untergekommen, wirkliche Freunde hast du dir hier allerdings nicht gemacht. Stattdessen ziehst du dein Ding überwiegend allein durch, setzt dich im Six Horse Hitch an den hintersten Tisch und versuchst das Beste aus deiner Situation zu machen. Dass Jungs wie du in diesem Milieu eine kurze Lebensspanne haben, weißt du. Dass die Bones mehr sind, als nur der Garant für’s Überleben: das wirst du erst noch lernen müssen.
Dich zielstrebig in die nächstbeste Scheiße reiten, das wär eine Disziplin, in der du die erste und vermutlich einzige Medaille deines Lebens holen würdest. Im Ghetto des zehnten Districts aufgewachsen, stand für dich schon schnell fest, dass du eines Tages im fetten Schlitten durch deine Hood cruisen und wie in mittelprächtigen C-Klasse-Filmen deine Schar von Kinder-Dealern unter dir vereinen würdest. Stattdessen bist du seit deiner frühen Jugend immer mit Vollgas gegen die nächste Wand gerannt. Niemand sah das Potenzial in dir, nicht Mal die hiesigen Gang-Mitglieder. Deine erste Zeit als Rookie hast du nach zwei Wochen bereits geschmissen, dich mit sechzehn Jahren winselnd bepisst. Mit 18 Jahren folgte der erste, wenn auch kurze, mit 20 der zweite längere Gefängnisaufenthalt. Bei dir ist echt Hopfen und Malz verloren. Dass du heute eine zweite (und damit ausgesprochen seltene) Chance als Rookie bei den Black Bones erhältst, hast du nur deiner Loyalität zu verdanken. Hast im Knast ganz schön viel Prügel für den Sohn eines Bones-Mitglied kassiert. Ein bisschen erinnert er dich an deinen Bruder, aber ganz uneigennützig war das wohl auch nicht. Jetzt schrubbst du die Klos im Six Horse Hitch und bist der Fußabtreter 2.0, aber diesmal bist du dir sicher: du wirst es schaffen.
Cameron Walker
22 jahre / Rookie / Antoine Olivier Pilon?
Dieser Canon umfasst einige mögliche Positionen der Black Bones.

Haupteinzugsgebiet der Gang sind die Council Districts 7, 10 und teilweise 6. Die Einnahmequellen erstrecken sich über den Zwangsprostitution, KFZ-Hehlerei und illegalem Im- und Export sowie dem Drogenhandel. Zum Drogenangebot zählen vorwiegend synthetische Drogen, wie Speed, Ecstasy, Crystal und Cannabis.

Es ist möglich die Daten abzuändern und eigene Mitglieder der Black Bones einzubringen.
Bones
Zitieren
Antworten 
[-]
Schnellantwort
 
Prove you are human